Art + Weisen

Sounds of FOLK & ART

… inspirieren die beiden Duos Animando 2plus (Annette Siebert, Violine und Thomas Siebert, Oboen, Klarinette und Bassetthorn) und das Duo Wajlu (Roswitha Dasch, Stimme und Violine und Katharina Müther, Stimme und Akkordeon zu „unerhörten“ vielfarbigen Klangcollagen.

Spontan und mitreißend lassen sie den musikalischen Mikrokosmos B. Bartóks und Z. Kodálys in der unmittelbaren Nachbarschaft von Liedern der Roma und von Klezmermusik erklingen. Knisternde Schnittstellen überraschen, wenn mittelalterliche „Bicinien“ traditionellen „Nigunim“ einen Weg bahnen und Raum für Improvisation schaffen. Individualität und Gemeinschaft, Tradition und Moderne sind für die Mitwirkenden ein fruchtbarer Boden für das kreative Aufeinandertreffen von Gegensätzen.
So sprühen ihre Lieder und Tänze vor Vitalität und Leidenschaft.

Katharina Müther

17.7.1953 – 31.3.2018

Ihre Stimme ist für immer verklungen

Liebe Katharina
Wie gerne erinnern wir uns an Dich,
Du Feinschmeckerin von Stimmungen, von Worten, von Klängen …
Wir haben unsere Erfahrungen so oft geteilt – gemeinsam gesucht und auch genossen, zusammen gelacht und geweint …und so plötzlich bist Du dieser Welt anscheinend entschwunden, in der Nacht, wo Ostern und Pessach sich beim Vollmond trafen.
Du fehlst uns -
Du bist unersetzlich !

Erinnerung , die bleiben will : …

Auf meinem ersten Klezmerworkshop in Berlin 1992 bei Giora Feidman
habe ich Katharina gehört und aufgehorcht.
Schon 1993 habe ich sie als Dozentin für Klezmer und jiddisches Lied in Hannover gewinnen können – und es folgten noch weiter Hannover-Workshops mit ihr- auch Konzerte … und immer war es anregend und bereichernd, mit ihr Erfahrungen und Sichtweisen auszutauschen, immer faszinierend wie engagiert anpassungsfähig und zugleich standhaft sie sein konnte….
Im neuen Jahrtausend haben wir uns beim Jiddish –Summer Weimar wiedergetroffen – und spürten immer eine tiefe Verbundenheit auf unserer Suche nach „den“ Quellen des Musizierens – sowohl beim Erkunden der jiddischen und „other“ Musik als auch auf der Suche nach den inneren Quellen und Impulsen beim Spielen – die gemeinsam erlebten Wintereditons haben einen wunderbaren Resonanzraum zwischen uns geschaffen.

Daraus entstand dann unser Doppel-Duo

ART&WEISEN

Individualität und Gemeinschaft, Tradition und Moderne sind für dieses Ensemble ein fruchtbarer Boden für das kreative Aufeinandertreffen von Gegensätzen … und vielfarbigen Klangkollagen… gewesen.
Du warst eine wunderbare Weggefährtin mit der wir lebendige Schwingungen fühlbar und manchmal auch hörbar erlebten .
Auf den Reisen ins Baltikum und nach Minsk, zu denen uns Roswitha Dasch eingeladen hatte, konnten wir viel von dem, was uns bewegt gemeinsam weiter bewegen, Gedenken, Erinnern und Sehnsüchte und in die Musik hineinfließen lassen.

Wir sind dankbar für die gemeinsamen Pfade und Du bleibst uns eine Quelle der Inspiration

Im November 2019 werden wir Dir zu Ehren mit vielen deiner musikalischen Weggefährt*innen ein Gedenkkonzert in der Färberei in Wuppertal geben.

Art-Weisen Flyer1

Hier finden Sie den Flyer von Art + Weisen zum Download.

Aktuelles

Mehr dazu …

Hörproben

Mehr dazu …

Downloads

Mehr dazu …